Dienstag, 23. Dezember 2014

Meine Pläne 2015

Das Jahr 2015 steht vor der Tür und ich habe mir einiges für das kommende Jahr vorgenommen.
Mal sehen was ich alles davon in die Tat umsetzen kann.


Januar

Quelle: inspiration

24. - 26.01.2015
inspiration - Messe Dortmund




Februar

Quelle: Cinemaxx Solingen

14.02.2015
Kino - Shades of Grey










März

Quelle: Equitana
14. - 22.03.2015
Equitana - Messe Essen





April

Quelle: Apassionata
17. - 18.04.2015
Apassionata - Lanxess Arena Köln



28.04.2015
Konzert - Oonagh - Rudolp-Oetker-Halle Bielefeld

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Quelle: Hier

Kino - Mockingjay Part 2








Dezember

Montag, 22. Dezember 2014

Phantasialand Wintertraum

Gestern war ich mit meinem Freund im Phantasialand.
Dort ist noch bis Januar der Phantasialand Wintertraum. Was das heißt? Seit ende November ist dort alles weihnachtlich geschmückt und mit Kunstschnee und vielen Lichtinstallationen dekoriert.

China Town erstrahlt am Abend in kunstvollem Glanz und ein Eisdrache der Feuer spukt dekoriert die China Town Open-Air Bühne.

Der Kaiserplatz ist im Winter ein großer Weihnachtsmarkt mit vielen bunten Ständen an denen ihr die verschiedensten Leckereien bekommt und eine große Eisfläche lädt zum Eislaufen ein. Und am Ende des Tages findet dort die Show DIE MAGISCHE ROSE statt. Sehr empfehlenswert!

In Mexiko gibt es seit diesem Jahr am Abend die Lichtershow TIEMPO DE FUEGO. Da erstrahlt die neue Attraktion CHIAPAS in einem ganz anderen Licht.

Das Wuze Tal kann viele Schneemänner als Besucher zeigen und bunte Girlanden, Schleifen und Kugeln runden die Dekoration von Wuze Town ab.

Deep in Africa wird hingegen mit bunten Scheinwerfern beleuchtet. Da macht eine Fahrt auf der BLACK MAMBA im dunklen doppelt so viel Spaß.

Im gesamten kann ich sagen, dass der Wintertraum einfach toll ist und sich ein Besuch im Winter im Phantasialand wirklich lohnt. Nicht nur wegen der günstigeren Eintrittspreise als im Sommer, sondern auch, weil es im Winter einfach ein ganz anderes Flair ist. Es ist zwar kälter, aber auch schöner. Einfach wegen der tollen Beleuchtung und des weihnachtlichen Feelings.
Und immerhin ist das Phantasialand einer der einzigen Parks die im Winter überhaupt offen haben. Das können nämlich nur die wenigsten Parks in Deutschland von sich behaupten.

Aber jetzt mal zu dem, was wir alles erlebt haben.

Als erstes waren wir auf  der neuen Wasserbahn CHIAPAS. Ja, die hat tatsächlich im Winter auf. Dafür wurde der Wasserspiegel gesenkt und die Boote werden nicht voll besetzt. Sollte es aber passieren, dass die Temperatur in die Minusgrade fällt, wird die Wasserbahn geschlossen.
Es war das erste Mal, dass ich im Winter auf einer Wasserbahn war. Aber es war toll.

Danach waren wir auf MAUS AU CHOCALATE und haben fleißig Punkte bei der Mäusejagd gesammelt. Das war wie immer lustig. In der Station haben die Mäuse sogar Weihnachtslieder gesungen. Das klang durch die Piepsstimmen echt süß muss ich sagen.

Auf MYSTERY CASTLE wollte mein Freund zuerst nicht mit, hat mich dann aber doch begleitet. Einer der Erschrecker hat dann Erfolgslos versucht mich zu erschrecken. Dafür habe ich am Ausgang beim Rausgehen dann aber den Drachen Schneck getroffen, das erste Mal in diesem Jahr. Da musste mein Freund natürlich direkt ein Foto von mir und dem Drachen machen.

Die beiden oben genannten Shows haben wir uns natürlich auch am Abend noch angesehen. Und es war wie immer toll gemacht.  DIE MAGISCHE ROSE kannte ich schon vom letzten Jahr. Aber dieses Jahr habe ich mehr davon sehen können, weil ich im letzten Jahr einen echt blöden Platz hatte.

COLORADO ADVENTURE (CA) und BLACK MAMBA - beides sind Achterbahnen - sind wir auch im dunklen gefahren, wobei ich auf Zweitem alleine drauf war, weil mein Freund nicht gerne mit Attraktionen die sich überschlagen oder im dunklen sind fährt. Mit der ersten Achterbahn sind wir dafür drei Mal gefahren. Diese Achterbahn ist einfach genial kann ich euch sagen. Aber die CA im dunklen zu fahren scheint ihm nicht sehr viel ausgemacht zu haben.
Auch die Indoor-Spinnig Coaster hat er überlebt. Allerdings ist mir darauf ein wenig schlecht geworden, was wohl an den Bügeln gelegen hat. Aber trotzdem lasse ich es mir nicht nehmen damit zu fahren.

Und noch ein paar weitere Impressionen des gestrigen Tages


 



















Montag, 15. Dezember 2014

Leserunde zu: Marie zwischen den Welten - Die Wächterin Pharea

Hallo meine Lieben,

erinnert ihr euch noch an die Rezension zu "Marie zwischen den Welten - Die Wächterin Pharea"?
Wenn nicht dann klickt mal Hier!

Mir hat das Buch wirlich gut gefallen. Und wer es nun selber lesen möchte und dazu auch noch gerne an Leserunden teilnimmt sollte nun hier weiterlesen.
Eon Lylac, die Autorin des Buches ruft auf lovelybooks zu einer Leserunde ihres Buches auf.
Und ihr seit alle eingeladen daran teilzunehmen. 

Hier geht es zur Leserunde: Klick

Verlost werden jeweils 5 E-Books und 5 Taschenbücher.
Zur Bewerbung gilt es folgende Frage auf lovelybooks zu beantworten:

Was haltet ihr von Grenzen? Wie wichtig sind sie für unser Leben?

Ihr habt noch 10 Tage Zeit um euch für die Leserunde zu bewerben.

Viel Glück und viel Spaß beim lesen.

Bis bald

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Rezension zu: Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

Quelle: Klick


Inhalt des Films
Die 75. alljährlichen Hungerspiele sind vorbei und Katniss wurde von den Rebellen gerettet und in den zerstört geglaubten Distrikt 13 gebracht. Dort leben die Menschen unter der Erde und planen seit Jahren die beginnende Rebellion gegen das Kapitol. Und Katniss soll ihre Anführerin sein, der Spotttölpel, eine Person der die Distrikte folgen sollen. Doch will Katniss das überhaupt? Und was ist mit Peeta und den anderen überlebenden Siegern? Einige von ihnen wurden vom Kapitol gefangen genommen und kämpfen dort um ihr Überleben. Wie wird Katniss sich entscheiden? Und was wird noch alles geschehen?

Allgemeines

  • Jennifer Lawrence: Katniss Everdeen
  • Josh Hutcherson: Peeta Mellark
  • Liam Hemsworth: Gale Hawthorne
  • Woody Harrelson: Haymitch Abernathy
  • Elizabeth Banks: Effie Trinket
  • Philip Seymour Hoffman: Plutarch Heavensbee
  • Julianne Moore: Präsidentin Alma Coin
  • Jeffrey Wright: Beetee
  • Donald Sutherland: Präsident Snow
  • Stanley Tucci: Caesar Flickerman
  • Sam Claflin: Finnick Odair
  • Natalie Dormer: Cressida
  • Mahershala Ali: Boggs
  • Willow Shields: Primrose Everdeen
Deutscher Titel: Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1
Originaltitel: The Hunger Games: Mockingjay – Part 1
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2014
Länge: 122 Minuten
Altersfreigabe: FSK 12


Cover
 Das Cover zeigt Katniss in ihrem Spotttölpelkostüm welches sie im Kampf gegen das Kapitol trägt. Hinter ihr ist wie auf den Covern der vorherigen Filme ihre Spottölpelbrosche zu sehen. Dieselmal soll das Cover aber sie als Spotttölpel der Rebellion darstellen und sie als Anführerin der Rebellion zeigen. 
Ich finde, dass Katniss auf dem Bild sehr stark rüberkommt, was für Nicht-Kenner der Panem-Reihe oder des dritten Teils beim Ansehen des Filmes vielleicht ein bisschen verwirren kann.

Inhalt
Katniss wurde aus der Arena gerettet. Distrikt 12 wurde zerstört und Peeta und Johanna, ebenso wie Annie wurden vom Kapitol gefangen genommen. Alle werden dort gefoltert um Informationen über die Rebellion preiszugeben. 
Das Kapitol setzt Peeta als Druckmittel gegen Katniss ein, damit sie die Rebellion zum Stillstand bringt und das Kapitol seine Macht beibehalten kann. Doch genau das Gegenteil tritt ein. Die Rebellen fordern und Katniss' Führung die Distrikte zur Rebellion auf und viele folgen ihr und kämpfen gegen die Friedenswächter in den Distrikten.
Durch die Hilfe von Freiwilligen werden die gefangenen Sieger aus dem Kapitol befreit. Doch Peeta ist nicht mehr der, der er vor der Gefangennahme war. Er wurde dazu "programmmiert" seine geliebte Katniss zu töten...

Meine Meinung
Trotz, dass der Film sich nicht mehr nur um die Hungerspiele dreht ist er wieder sehr gut gelungen.
Im letzten Jahr habe ich auch alle Bücher gelesen und hatte daher den Vergleich zum Buch. Aber mir ist nichts besonderes aufgefallen. Vielleicht daher, dass ich nicht mehr alle Einzelheiten des Buches im Kopf habe. 
Besonders gefallen hat mir der Song "The hanging Tree". Das Lied ist einfach genial und ein richtiger Ohrwurm. Leider habe ich es bisher noch nicht auf deutsch im Internet gefunden. Aber auch auf englisch ist es einfach genial. Vorallem, weil Jennifer Lawrence es selber singt. Im deutschen wird es auch von ihrer Synchronstimme gesungen. Das finde ich einfach toll.
Aber der Film hatte auch viele traurige Stellen. Mir kamen sehr oft die Tränen. Besonders als Peeta gezeigt wurde. Ich kann euch sagen: seine Entwicklung durch die Folter wurde sehr gut dargestellt. Er tat mir richtig leid, er sah so schrecklich aus.
Am Ende des Filmes habe ich mich auch einmal richtig erschreckt. Aber warum werde ich euch nicht erzählen. 
Ich kann nur sagen: schaut euch den Film am besten selber an.

Wer von euch hat ihn schon gesehen? Und was ist eure Meinung dazu ?

Mittwoch, 19. November 2014

Das Gummibärchen-Drama

Quelle: Hier

Seit gestern ist vom großen Gummibärchen-Drama die Rede und dieses Bild ist überall in den Medien.

Ein elfjähriger Junge fand in seiner Gummibärchentüte dieses verirrte Weiblein aus einer Sonderedition von Haribo.
Und nun wird von den Medien natürlich wieder ein großes Drama darum gemacht, weil ausgerechnet ein Elfjähriger dieses Gummiweibchen gefunden hat.

Na und? Das hätte auch jedem anderen passieren können. 
Müssen die Medien denn unbedingt wegen einem Gummibärchen so ein Theater machen?

Wenn man mal logisch denkt sollte einem klar sein, dass alle Tüten maschinell gefüllt werden und da auch mal was schiefgehen kann.


Ich will auch gar nicht wissen, wie stressig der Job in den Haribo-Werken zugeht. Ich weiß nur, dass täglich riesige LKW's vom Werkshof fahren und die Ware in ganz Deutschland ausliefern. Ich komme nämlich aus Solingen. Der Stadt, wo eines des großen Haribo-Werke steht. Und immer, wenn ich mal dort im Laden bin ist dieser sehr, sehr voll.
Also kann es auch einem Mitarbeiter passiert sein, dass das obige Weibchen in diese Tüte gerutscht ist. Und ja, es ist halt passiert das der Junge es in seiner Tüte hatte. Hätte aber auch jemand anderen sein können. 

Also muss dieses Drama um ein leckeres Gummibärchen doch gar nicht sein.
Aber ich denke, es würde genau so ein Drama gemacht werden, wenn ein Cola-Fläschen in eine Schlümpfe-Tüte rutscht oder ein Frosch in die Pfirsiche. Da könnte ich jetzt noch tausend andere Möglichkeiten aufzählen, aber das dauert jetzt zu lange.

Aber wie seht ihr es eigentlich, dass dieser kleine Fehler jetzt so hochgepuscht wird ?

Ich finde das unnötig, aber man kennt die Medien ja. Um jeden Preis eine große Schlagzeile finden und vom Chef gelobt werden. Aber anders können sich die Verlage von Magazinen und Zeitungen gar nicht mehr über Wasser halten, weil vieles innerhalb von kurzer Zeit schon im Internet landet und am nächsten Tag erst in der Zeitung steht.


Ich bin jedenfalls auch sehr auf eure Meinungen gespannt.


LG

Viviann

Sonntag, 16. November 2014

Rezension zu: Interstellar

Quelle: Hier


Inhalt des Films
Die Welt stirbt, Rettung scheint unmöglich. Mit einer letzten verzweifelten, Jahre währenden Weltraummission soll das unvermeidbar scheinende Ende doch noch abgewendet werden. An Bord befinden sich nicht nur die besten Wissenschaftler, sondern auch der Familienvater Cooper, dessen Beteiligung unerlässlich ist. Um die gewaltige Distanz rechtzeitig zu bewältigen, will man Wurmlöcher nutzen. Doch damit beginnen auch die Probleme.


Allgemeines 
 
Cover
Das Filmplakat zeigt das Raumschiff Endurance mit dem sich die Crew auf die Reise zum Wurmloch in die Nähe des Saturn begibt. Dieses Wurmloch sieht man im Hintergrund. Es wird als große Kugel dargestellt. Genaueres dazu wird im Film erklärt. 
Inhalt
Die Menschheit steht kurz davor von zerstörerischen Naturgewalten in Form von Sandstürmen komplett ausgelöscht zu werden. 
Um dies zu verhindern wurde das Projekt "Lazarus" von der NASA ins Leben gerufen. Davon erfährt Cooper durch einen "Geist" welcher im Zimmer seiner Tochter einige Botschaften hinterlässt.
Nachdem er von diesem Projekt erfährt ist er entschlossen sich diesem anzuschliessen und mit einer Crew ein Wurmloch in der Nähe des Saturn zu suchen und dieses zu durchqueren. Hinter dem Wurmloch befindet sich eine andere weit entfernte Galaxie welche Planeten beherbergen soll, welche günstige Lebensbedingungen liefern um neuen Lebensraum für die Menschheit zu schaffen und die Bevölkerung der Erde umzusiedeln. 
Dennoch kommt alles anders als geplant. Aber mehr möchte ich euch nicht verraten.

Meine Meinung
Nachdem ich nun lange darüber nachgedacht habe, was ich über den Film sagen kann, habe ich nun endlich die Rezension geschrieben.
Interstallar ist ein sehr machtvoller Film welcher uns zeigt, dass wir Menschen gegen die Naturgewalten der Erde machtlos sind und, dass das Universum viele uns unbekannte Phänomene aufweisen kann. Schwarze Löcher und andere Galaxien sind da nur ein kleines Beispiel. Wer weiß, was es in fernen Galaxien nicht alles gibt, was wir uns mit unserem Verstand gar nicht vorstellen können.
Der Film zeigt uns solche Dinge und das in realistischer Art und Weise.
Daher kann ich Interstellat wirklich weiterempfehlen. Auch wenn er mit seiner Laufzeit von fast 180 Minuten verdammt lang ist. Aber er ist diese lange Zeit wirklich wert. 
Ich hatte das Glück ihn im Kino ohne unterbrechung zu sehen. Das war wirklich gut, dass ich sonst bestimmt aus der Konzentration gekommen wäre. 
Im gesamten kann ich aber sagen: seht euch den Film an. Er ist wirklich genial. Und ich denke, sobald es den auf DVD gibt, wird er in meine Sammlng einziehen.


Trailer

Dienstag, 11. November 2014

Rezension zu: Mea Suna - Seelenfeuer

Quelle: Any Cherubim
"Ehrlich gesagt ist es mir scheißegal, ob Sie mich verstehen oder nicht. 
Ich bin nicht scharf auf diese Gabe, auch auf die Padres nicht. Das alles bringt nur Angst und Tod mit sich", gab ich schnippisch zurück.


Klappentext
alles verloren … trotzt dem Schicksal …

das Wagnis vor Augen … in Freundschaft vereint …

eine Entscheidung … die Liebe verbindet …

bis in den Tod … Heil und Verderben …

 

Morgions Bedrohung - unaufhaltsam und zerstörend …

Jades Seelenfeuer - herrschend und vernichtend …

Lucas Kampf - Rache und Tod …

 

Auf meinem Handrücken saß ein orangefarben leuchtender Schmetterling. Wie ungewöhnlich zutraulich!
Etwas Seltsames geschah. Meine wütende, leuchtend rote Aura hüllte ihn komplett ein. Er sah aus, als würde er in meinen Flammen aufgehen. Energie übertrug sich von meiner Hand auf den Schmetterling. Genau in dem Augenblick verloren seine Flügel jegliche Farben, wurden grau wie Asche und Rauch qualmte aus seinem Körper. Die Flügel zerfielen vor meinen Augen zu Staub und der flügellose Körper fiel tot zu Boden. Fassungslos sah ich, wie die Staubreste glitzernd durch die Sonne in der Luft schwebten. Der Schmetterling war tot. Ich hatte ihn getötet.
Fängt der Albtraum damit erst an?


Cover
Das Cover ist im gleichen Stil wie Band 1 von Mea Suna. Diesesmal zeigt es aber nur Jade. Wie ich vermute auf ihrer verzweifelten Suche nach ihrer Schwester Amy. Durch die goldenen Schnörkel wirkt es edel und mystisch zu gleich. Immerhin sind die Illustris um die es in dem Buch geht etwas besonderes.
Ein wirklich schönes Cover.

Inhalt
Jade ist auf der Suche nach ihrer Schwester Amy die am Ende des ersten Bandes von einem Taluri entführt wurde. Mit Hilfe der Padres versucht sie sie zu finden und begibt sich auf eine gefährliche Reise nach Rom, wo auch die Taluris ausgebildet werden.
Wird sie es schaffen ihre Schwester lebend wieder zu finden?
Dieses und viele weitere spannende Dinge geschehen in "Mea Suna - Seelenfeuer".
Ebenso trifft Jade auf andere Illustris und lernt sie und ihre Schicksale kennen. 

Die Schreibweise ist natürlich der des ersten Bandes gleich. Das Buch lässt sich wieder sehr flüssig lesen und es fiel mir sehr schwer mein Handy aus der Hand zu legen, worüber ich bisher immer meine Ebooks lese. 
An Rechtschreibfehler kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Und wenn welche da waren, haben sie mich nicht beim lesen gestört.

Meine Meinung
"Mea Suna - Seelenfeuer" ist eben so spannend wie der erste Teil "Mea Suna - Seelensturm" (Rezension: Hier ). Der Leser erfährt noch mehr über das Schicksal der Illustris und die Beziehung zwischen Luca und Jade entwickelt sich weiter.
Wirklich schade, dass es keinen dritten Teil gibt. Aber dafür gibt es am Ende des Buches ein paar Einblicke in die Zukunft der Charaktere. 
Es war wieder ein wirklich lesenswertes Buch und ich kann davon ausgehen, dass ich es irgendwann ein zweites Mal lesen werde, da mir beide Bücher wirklich sehr gut gefallen haben.

Mittwoch, 5. November 2014

Rezension zu: Marie zwischen den Welten - Die Wächterin Pharea

Quelle: Eon Lylac


"Mit jedem Schritt wurde Marie klarer in ihrem Kopf
 und sie verspürte das Bedürfnis, eine freundliche Miene aufzusetzen. 
Die Mundwinkel, die ihr schon seit Stunden herabhingen, 
hoben sich wie von selbst."

Klappentext
Manchmal ist das Leben einfach mühsam - besonders, wenn man anders aussieht, einem in der Schule böse mitgespielt wird und man keine wirklichen Freunde hat. 

Marie ist zwölf Jahre alt. Sie kämpft mit Problemen, die viele ihrer Altersgenossen betreffen - und doch unterscheidet sich ihr Leben sehr von dem der anderen: ihre Mutter ist psychisch krank und sie selbst hat Angst, auch bald verrückt zu werden. Sie sieht seltsame Dinge und wird von einem fremden Mann verfolgt, der behauptet, er stamme aus dem „Intermedianen Kosmos“. Was soll denn das sein? 

Bald überschlagen sich die Ereignisse und Marie geht auf eine abenteuerliche Reise: sie stolpert in parallele Welten, trifft auf magische Wesen und einen furchtbaren Bösewicht. 

Cover
Das Cover ist schön bunt gestaltet.
Es zeigt Marie und einen kleinen weißen Fuchs über den man im Laufe der Geschichte noch viel erfährt. 
Im Hintergrund sind Figuren zu sehen, deren Bedeutung ebenfalls im Buch beschrieben wird.
Passend zum Alter von Marie ist das Cover eher kindlich gehalten. Es passt aber perfekt zur gesamten Geschichte.

Inhalt
Die Geschichte beginnt mit einem Prolog, der in einer Zwischenwelt spielt und eine Situation beschreibt, die weit vor der eigentlichen Geschichte über Marie und ihre Freunde geschieht.
Danach wird über Marie und einen mysteriösen Traum erzählt. Dazu möchte ich aber nicht zu viel verraten. 
Nach und nach werden dann immer mehr Dinge bekannt und es geschehen viele Dinge, die den Leser ein wenig erschrecken und wo man auch ein bisschen Angst um die handelnden Personen bekommt.
Mein gewähltes Zitat findet man dabei sehr weit hinten im Buch wieder.
Die Schreibweise der Autorin ist sehr einfach gehalten, so dass auch jüngere Leser bestimmt kein Problem haben werden das Buch zu lesen.
Einige Rechtschreibfehler sind mir auch ins Auge gefallen. Diese aber hindern den Leser nicht daran flüssig weiter lesen zu können.

Meine Meinung
Das Buch "Marie zwischen den Welten - Die Wächterin Pharea" ist wirklich ein spannendes Buch. Auch wenn es dauert, bis man zum eigentlichen wichtigen Teil der gesamten Geschichte gelangt. Es ist sehr schön beschrieben wie Marie ihre neuen Freunde und Gefährten kennen lernt und sie zunächst finden muss. Aber auch einge Gefahren kreuzen ihren Weg. Gefahren, die so noch niemand zuvor gesehen hat. Teilweise habe ich mir beim Lesen wirklich Sorgen um die Kinder gemacht. Gerade, weil alle noch so jung sind in der Geschichte.
Aber im Gesamten war ich sehr enttäuscht als ich das Buch nach wenigen Tagen schon durchgelesen hatte. Auch wenn geschätzte 500 Seiten nicht gerade wenig sind. Ich lese einfach zu schnell.
Meiner Meinung nach  weißt das Ende sogar noch auf einen zweiten Teil hin. Aber ich möchte keine falschen Vermutungen aufstellen.

Dienstag, 4. November 2014

Buchvorstellung: Neela - Ins Jenseits

Hallo ihr Lieben,

bitte verzeiht mir, dass der erste Post zur Blogtour von "Neela - Ins Jenseits" erst so spät kommt. Bei mir ist im Moment alles ein bisschen chaotisch.
Aber egal, zurük zum eigentlichen Thema.

Es ist mir eine große Ehre den ersten Post zu dieser tollen Blogtour verfassen und posten zu dürfen.
Und zwar geht es heute um die Vorstellung des Buches "Neela - Ins Jenseits" von Maria Engels. 




 Allgemeines:
Name: Neela - Ins Jenseits
Autor/in: Maria Engels
Verlag: Verkauf durch Amazon Media EU S.à r.l.
Preis: 2,99€
Seiten: 200 Seiten








 


Das Cover ist wirklich sehr schön.
Es weißt schon ein bisschen auf den Inhalt des Buches hin würde ich sagen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichte und kann es kaum erwarten es selber bald zu lesen.

Der Klappentext:
Als Neela die Nachricht vom Tod ihres Mannes Pál erhält, lässt sie nichts unversucht, um ihn aus dem Reich der Toten zurückzuholen. Mit Karte und Talisman begibt sie sich auf eine Reise durchs Niemandsland und darüber hinaus. Doch der Weg ist alles andere als leicht: Düstere Wälder und gewaltige Gebirge erschweren ihr Vorankommen. Die Harpyien und Riesenskorpione, die sie bisher für Schauergeschichten aus ihrer Kindheit gehalten hat, erweisen sich als überaus real und machen nun Jagd auf sie. Dabei handelt es sich bei diesen Ungeheuern nicht einmal um die größte Bedrohung, der sie sich entgegenstellen muss.


Ich bin wirklich unglaubliche gespannt auf die gesamte Geschichte. Ihr auch ?
Liest vielleicht schon jemand von euch das Buch ?

Wenn ja, bitte noch nichts verraten. Es soll ja keinem der Spaß am Lesen verdorben werden ;)




Und es gibt auch noch ein Gewinnspiel.
Um daran teilnehmen zu können müsst ihr folgendes Formular ausfüllen, welches auch in den weiteren Posts der Blogtour zu finden sein wird.





Teilnahmebedingungen: 

1. Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten. 
2. Teilnahme und Versand nur innerhalb Deutschlands. Beim eBook kann eine Ausnahme gemacht werden für Österreich und die Schweiz. 
3. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
4. Keine Haftung für den Postweg. 

Und morgen geht es weiter auf Facebook. Und zwar auf der Release-Seite von "Neela - Ins Jenseits".

Ihr dürft gespannt sein.

Liebe Grüße

Viviann



Samstag, 1. November 2014

Blogtour: Neela - ins Jenseits



Hallo ihr Lieben,



zum Release von »Neela – Ins Jenseits« haben wir uns etwas Tolles ausgedacht: eine Blogtour und zusätzlich eine Aktion auf Facebook. In den nächsten Wochen erfahrt ihr mehr über das Buch, die Figuren und die Autorin.



Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen! Am Ende der Blogtour habt ihr die Chance auf eine Printausgabe des Buches. Für den zweiten Platz gibt es ein eBook und als Trostpreis könnt ihr noch 3x ein signiertes und unsigniertes Lesezeichen gewinnen.

Dafür haben wir in den Blogbeiträgen ein paar Buchstaben versteckt. Wenn ihr an dem Gewinnspiel teilnehmen wollt, findet ihr bei allen Post ein Formular. Bitte erst ausfüllen, wenn ihr alle Buchstaben habt. Das Gewinnspiel endet am 22.11. um 23:59 Uhr.



Hier mal unser Fahrplan für die Blog-Tour:

04.11. Buchvorstellung »Neela – Ins Jenseits« bei Seelen Leben

06.11. Vorstellung der Fantasywesen bei Katja´s Bücherwelt

11.11. Interview mit der Protagonistin Neela bei Prowling Books

13.11. Neelas Reise in Bildern bei Engelsmomente

18.11. Interview mit der Autorin Maria Engels bei Bücherwürmchen

20.11. Vorstellung verschiedener Charaktere beim Ghostreader

24.11. Gewinnerauslosung für das Blog-Gewinnspiel auf allen Blogs



Zusätzlich könnt ihr jede Woche einen Hauptpreis in Form eines eBooks und 3x ein signiertes oder unsigniertes Lesezeichen als Trostpreis gewinnen. Auf der

Veranstaltungsseite werdet ihr dazu die Fragen für die Gewinnspiele finden. Ihr habt dann immer vier Tage Zeit zum Antworten. Auf der Seite werden auch die Gewinner bekannt gegeben.



Hier als Ergänzung die Termine auf Facebook:

5.11. Gewinnspiel bei der Facebook-Veranstaltung

9.11. Bekanntgabe der Gewinner Facebook

12.11. Gewinnspiel bei der Facebook-Veranstaltung

16.11. Bekanntgabe der Gewinner Facebook

19.11. Gewinnspiel bei der Facebook-Veranstaltung

23.11. Bekanntgabe der Gewinner Facebook



Wir wünschen euch viel Spaß und viel Glück bei der Blogtour und natürlich auch auf Facebook! Gern dürft ihr die Beiträge teilen oder Freunde zur Veranstaltung einladen!



Liebe Grüße

Viviann

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Das Cover ist fertig!!!

Heute wurde mein Buchcover von "Little Angel" fertiggestellt. 
Es ist wirklich richtig toll geworden muss ich sagen.

Ich danke dir Sonja für diese tolle Arbeit. 
Dafür hast du dir ein großes Lob verdient.

Und jetzt für euch das fertige Cover in voller Ansicht.


Was sagt ihr dazu?

Ich weiß, die Schriftart ist gewöhnungsbedürftig.
Aber sie passt zu Geschichte.
Warum erfahrt ihr, wenn ihr das Buch lest.

Meine Meinung ist, dass sie gut passt, weil sie etwas verträumtes hat.
Und das trifft auf die Geschichte zu.

Aber egal, ich bin auf eure Meinung gespannt.

Montag, 20. Oktober 2014

{Buchtipp} Wie ein einziger Tag von Nicholas Sparks

Hallo alle zusammen. Mein Name ist Kathrin und heute habe ich die Ehre hier auf diesem Blog einen Gastpost zu schreiben. Zuerst möchte ich euch aber noch was über mich erzählen. Ich bin 17 Jahre alt, komme aus Südtirol und auf meinem Blog The Little Day Dreamer schreibe ich über Lifestyle, Beauty, Fashion, Rezept und vieles mehr.
Heute soll es aber um Bücher gehen und zwar ein ganz besonderes. Viele von euch werden es bereits kennen oder den Film gesehen haben. Es handelt sich nämlich um den Bestseller Wie ein einziger Tag von Nicholas Sparks.

Originaltitel: The Notebook



Klappentext

Sie sind siebzehn und verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Einen wunderschönen, scheinbar endlosen Sommer haben Allie und Noah gemeinsam. Dann muss Allie mit ihrer Familie den verträumten Urlaubsort verlassen - und verschwindet aus Noahs Leben. Vierzehn Jahre lang hört er nichts mehr von ihr. Und obwohl er sie verloren geben muss, kann er sich doch nie mehr neu binden. Bis Ally eines Tages plötzlich wieder vor ihm steht: Sie ist mit einem erfolgreichen Anwalt verlobt, aber bevor es zur Hochzeit kommt, will sie noch einmal den Mann sehen, den sie nie vergessen konnte ...




Nicholas Sparks

Nicholas Sparks, 1965 in Nebraska geboren, lebt zusammen mit seiner Frau und den gemeinsamen fünf Kindern in North Carolina. Mit seinen Romanen, die ausnahmslos die Bestsellerlisten eroberten und weltweit in 47 Ländern erscheinen, gilt Sparks als einer der meistgelesenen Autoren der Welt. Mehrere seiner Bestseller wurden erfolgreich verfilmt. Alle seine Bücher sind bei Heyne erschienen, zuletzt „Kein Ort ohne dich”.



Filmtrailer und Kritik





Rezension

Ich habe bereits mehrere Bücher, unter anderem "Mit Dir An Meiner Seite" und "Für Immer Der Deine", von Nicholas Sparks gelesen. Ich bin ein großer Fan seiner Bücher und deren Verfilmungen. Er schafft es immer wieder mich zu berühren und sein Schreibstil ist einfach hervorragend.
Bereits am Anfang hat mich das Buch gefesselt und innerhalb eine paar Tage hatte ich es ausgelesen. Ich kannte den Film, doch meist wird die Geschichte im Buch anders erzählt. Noah und Allie sind ein unglaubliches Paar und ihre Geschichte macht sie beide besonders. Beeindruckt hat mich besonders Noah, der egal was passiert, seine Allie unterstützt und sie gehen lässt, obwohl er den Abschied nicht erträgt.
Auch wenn ihr bereits den Film gesehen habt, lest das Buch. Bestimmte Stellen sind besser beschrieben und ich kann es nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße
Kathrin
www.the-little-day-dreamer.blogspot.com

Sonntag, 19. Oktober 2014

Messebericht: Spiel 2014 + kleines Gewinnspiel

Gestern waren mein Freund und ich auf der Messe "Spiel 2014" in Essen.
Als wir gegen 11:00 Uhr an den Kassen ankamen war es schon recht voll. Drei lange Schlangen standen an den Kassen. Dennoch kamen wir recht schnell vorran und sogar günstiger rein als gedacht, da wir uns mit anderen zu einer Gruppe zusammengeschlossen hatten und somit den Gruppentarif bekamen. 

Unsere Ausbeute
Im Messezemtrun angekommen erwartete und direkt die erste Halle und tausende Menschen und jede menge Spiele und Comics, da gleichzeitig die Messe "ComicAction" in vollem Gange war. So liefen uns auch einige Cosplayer über den Weg. Manche als Pokemon, andere eher im Manga-Style. Da es aber nicht sehr viele waren gingen die in der Menschenmasse allerdings ein bisschen unter.

Zunächste schlenderten wir erst einmal durch die Hallen und sahen uns an, was es alles zu entdecken gibt. Gleichzeitig hielten wir aber auch ausschau nach interessanten Spielen. 
Es waren sehr viele interessante und neue Spiele dabei. Leider einige auch sehr teuer.
Aber gerade 3D-Spiele mit richtigen Gebäuden fand mein Freund sehr interessant. Die waren wirklich sehr toll anzusehen. Ebenso wie die ganzen Kostüme die es an einigen Ständen zu kaufen gab. Da waren wirklich tolle dabei.

Viel Spaß beim Puzzeln =)
In der Galerie des Messegeländes war dann auch der Stand von Ravensburger mit einem riesengroßen Puzzle. Aber wirlich riesengroß. Dieses Puzzle hatte so viele Teile, dass einer alleine das kaum schaffen würde.
Und 36 Teile davon haben wir zusammengesetzt.
Das Puzzle sah wirklich genial aus. Genau das Richtige für jemanden der seine Wohnzimmerwand mit einem riesen Bild gestalten möchte. Oder für die jenigen die gerne Puzzeln und mal was neues ausprobieren wollen. 
Tüte 804
Ich fand das auch echt cool. Aber ich habe leider keinen Platz dafür und fand es mit seinem stolzen Preis von 299€ doch ein bisschen zu teuer für mich. Aber für die Größe ist der Preis schon passend. Und ausserdem war es ein Puzzle von Ravensburger. 
Von Umbum gab es aber auch tolle 3D-Puzzle. In Form von einer Ritterburg und des Brandenburger Tors um mal ein paar Beispiele zu nennen. Und sie fühlten sich dazu sogar recht stabil an was ich im ersten Moment nicht gedacht habe. 



Im Laufe des Tages wurden wir dann auch noch fündig und haben uns ein paar schöne Spiele gekauft. 

1. Die Tribute von Panem - Überleben in Distrikt 12
Das Spiel ist für Fans richtig toll. Nur leider ist die Anleitung ein bisschen blöd geschrieben und nicht direkt verständlich. Das zeigte sich als wir es am Abend noch spielen wollten und erstmal die Anleitung drei mal lesen mussten um das Spiel richtig zu verstehen.
Zu Zweit war es auch ein bisschen langweilig. Daher denke ich, dass es mit mehreren Spieler mehr Spaß machen würde.

2. Black Stories - Funny Death Edition
Wer kennt sie nicht die berühmten Black Stories?
Die konnten wir leider noch nicht testen, da man diese eher in einer Gruppe spielen sollte um mehr Spaß zu haben. Aber ich habe mir bereits die Karten durchgelesen - allerdings ohne die Lösungen. Und da sind schon einige amüsante Geschichten dabei.


3. Trains - Die Bahn kommt
Trains ist ein Brettspiel wo man Chef einer eigenen Eisenbahngesellschaft ist. Und man baut sich dann quer durchs Land. Wer am Ende die meisten Siegpunkte hat gewinnt das Spiel.
Heute Morgen beim Frühstück

Dieses Spiel macht extrem viel Spaß. Wir haben es sogar heute morgen beim Frühstück gespielt und gestern Abend auch schon zwei Mal. Und mit mehreren Spielern wird es sicherlich noch mehr Spaß machen.




4. Star Trek - Attack Wing
Ein Spiel zu den Serien und Filmen. Das haben wir auch noch nicht gespielt, weil wir erst die Anleitung übersetzen wollen, da das Spiel komplett in Englisch ist.
Bin mal gespannt wie es wird. 

Außerdem habe ich noch mehr Spiele entdeckt, die ich mir mit der Zeit bestimmt auch noch kaufen werde. Dazu habe ich Bilder für euch gemacht. 




 Und nun zum
GEWINNSPIEL 

Ich habe für euch ein paar Kleinigkeiten die ich gerne Verlosen möchte.
Das wären:
1. Ein Gutschein über 10€ von Umbum, gültig ab einem Einkaufswert von 30€ 
2. Glastattoos von Black Stories
3. Aufkleber von Mangafiguren

 Um in den Lostopf zu hüpfen müsst ihr folgende Schätzfrage beantworten:

Wie viele Teile hat das obige Puzzle von Ravensburger?

Wer am nahesten dran ist gewinnt.

Teilnahmebedingungen:
Ihr müsst 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis eurer Eltern haben.
Ihr solltet aus Deutschland kommen, aber das wird bei den meisten der Fall sein.   

Postet eure Antwort in den Kommentaren und schon seit ihr im Lostopf.
Das Gewinnspiel läuft bis zum 31.10.2014 um 23:59 Uhr.

Ich wünsche euch viel Glück =) 

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Meine Spenderkarte der DKMS

Quelle: DKMS

Sie ist endlich da!!!
Vor einigen Tagen kam endlich mein Spenderausweis von der deutschen Knochenmarkspenderdatei an.
Und da habe ich gedacht, dass ich euch das Kärtchen einfach mal zeige.


Die Karte an sich ist nichts besonderes, aber wenn man darüber nachdenkt, dass man mit dem Besitz dieser Karte leben retten kann, dann ist es schon was besonderes. 
Oder was meint ihr dazu?

Wer von euch ist denn noch bei der DKMS registriert?

Und wer hat es noch vor?

Sonntag, 12. Oktober 2014

Rezension zu "Mea Suna - Seelensturm"

Quelle: Any Cherubim




Es war eine Krähe. Ihre Federn waren völlig schwarz, nur in ihrem Gesicht hatte sie kobaltblaue Flecken. Sie hatte einen langen, geraden, spitz zulaufenden Schnabel. Der Vogel war ungewöhnlich groß. War das der Grund, warum die Schwäne so verrückt spielten?“
 

Klappentext

Die junge Jade Lewis belauscht heimlich ein Gespräch ihres Onkels. Ihre 4 Minuten jüngere  Zwillingsschwester Amy soll in tödlicher Gefahr schweben. DER TALURI, ein eiskalter Killer, hat den Auftrag sie zu töten. Mutig beschließt Jade, für das Leben ihrer Schwester zu kämpfen und ist fest entschlossen, sich jeder Gefahr zu stellen. Als sie dem Taluri gegenübersteht, löst er verwirrende Emotionen in ihr aus. Kann Jade hinter das Geheimnis der Taluris blicken?
 

Cover

Das Cover zeigt die Zwillinge Amy und Jade, die beiden Hauptpersonen der Buches.
Die Farbe des Covers weißt schon sehr auf den phantasiereichen und geheimnisvollen Inhalt der Geschichte hin wie ich finde. Dennoch hat es was beruhigendes meiner Meinung nach. Es passt einfach perfekt zum gesamten Buch.
Der Titel „Mea Suna“ verrät allerdings erst mal nicht viel über die Geschichte. Doch das ändert sich im Laufe der Geschichte. Denn die Bedeutung von dem Begriff Mea Suna wird noch erklärt. 
 

Inhalt

Die Geschichte beginnt sehr gewöhnlich. Es wird nach dem Prolog von zwei Teenagern erzählt, die von ihrem Onkel sehr behütet werden und sich gerne mehr Freiheiten wünschen. Doch den Grund für diverse Sicherheitsmaßnahmen kennen sie nicht.
Im Laufe der Geschichte wird dann immer mehr klar, warum Jade und ihre Zwillingsschwester Amy so gut bewacht und beschützt werden.
Das gesamte Buch wird dabei zum größten Teil aus der Sicht von Jade erzählt. Der Prolog und einige andere Kapitel aus der Sicht eines Taluri, den im Klappentext genannten Auftragskiller der Amy töten soll. Dabei spielt auch die Krähe aus meinem Zitat eine Rolle.
Die Schreibweise der Autorin ist sehr einfach und flüssig zu lesen und ich konnte mich nicht über Verständnisfehler beklagen. Leider habe ich aber einige Rechtschreibfehler gefunden, was der Spannung allerdings keinen Abbruch tut. 
 

Meine Meinung

Mea Suna - Seelensturm“ ist ein sehr schönes und spannendes Buch was für alle Fans des Fantasy-Genres eigentlich ein absolutes Muss ist.
Es ist auch mal was anderes als immer nur die Geschichten mit Elfen und allem was dazu gehört. Davon gibt es irgendwie viel zu viele, auch wenn es alles schöne Geschichten sind und ich selber mal ein Buch über Elfen schreiben möchte. Aber zurück zum eigentlichen Thema.
Über die Rechtschreibfehler im Buch habe ich mich nicht groß aufgeregt, denn das kann dem besten Autoren passieren. Sie haben auch nicht den Leseverlauf beeinflusst, weil trotzdem alles verständlich und einfach zu lesen war. Und es waren auch keine großartigen Fehler.
Meiner Meinung nach ein sehr tolles Buch und ich freue mich schon sehr darauf hoffentlich auch bald den zweiten Band „Mea Suna – Seelenfeuer“ lesen zu können.