Dienstag, 23. Dezember 2014

Meine Pläne 2015

Das Jahr 2015 steht vor der Tür und ich habe mir einiges für das kommende Jahr vorgenommen.
Mal sehen was ich alles davon in die Tat umsetzen kann.


Januar

Quelle: inspiration

24. - 26.01.2015
inspiration - Messe Dortmund




Februar

Quelle: Cinemaxx Solingen

14.02.2015
Kino - Shades of Grey










März

Quelle: Equitana
14. - 22.03.2015
Equitana - Messe Essen





April

Quelle: Apassionata
17. - 18.04.2015
Apassionata - Lanxess Arena Köln



28.04.2015
Konzert - Oonagh - Rudolp-Oetker-Halle Bielefeld

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Quelle: Hier

Kino - Mockingjay Part 2








Dezember

Montag, 22. Dezember 2014

Phantasialand Wintertraum

Gestern war ich mit meinem Freund im Phantasialand.
Dort ist noch bis Januar der Phantasialand Wintertraum. Was das heißt? Seit ende November ist dort alles weihnachtlich geschmückt und mit Kunstschnee und vielen Lichtinstallationen dekoriert.

China Town erstrahlt am Abend in kunstvollem Glanz und ein Eisdrache der Feuer spukt dekoriert die China Town Open-Air Bühne.

Der Kaiserplatz ist im Winter ein großer Weihnachtsmarkt mit vielen bunten Ständen an denen ihr die verschiedensten Leckereien bekommt und eine große Eisfläche lädt zum Eislaufen ein. Und am Ende des Tages findet dort die Show DIE MAGISCHE ROSE statt. Sehr empfehlenswert!

In Mexiko gibt es seit diesem Jahr am Abend die Lichtershow TIEMPO DE FUEGO. Da erstrahlt die neue Attraktion CHIAPAS in einem ganz anderen Licht.

Das Wuze Tal kann viele Schneemänner als Besucher zeigen und bunte Girlanden, Schleifen und Kugeln runden die Dekoration von Wuze Town ab.

Deep in Africa wird hingegen mit bunten Scheinwerfern beleuchtet. Da macht eine Fahrt auf der BLACK MAMBA im dunklen doppelt so viel Spaß.

Im gesamten kann ich sagen, dass der Wintertraum einfach toll ist und sich ein Besuch im Winter im Phantasialand wirklich lohnt. Nicht nur wegen der günstigeren Eintrittspreise als im Sommer, sondern auch, weil es im Winter einfach ein ganz anderes Flair ist. Es ist zwar kälter, aber auch schöner. Einfach wegen der tollen Beleuchtung und des weihnachtlichen Feelings.
Und immerhin ist das Phantasialand einer der einzigen Parks die im Winter überhaupt offen haben. Das können nämlich nur die wenigsten Parks in Deutschland von sich behaupten.

Aber jetzt mal zu dem, was wir alles erlebt haben.

Als erstes waren wir auf  der neuen Wasserbahn CHIAPAS. Ja, die hat tatsächlich im Winter auf. Dafür wurde der Wasserspiegel gesenkt und die Boote werden nicht voll besetzt. Sollte es aber passieren, dass die Temperatur in die Minusgrade fällt, wird die Wasserbahn geschlossen.
Es war das erste Mal, dass ich im Winter auf einer Wasserbahn war. Aber es war toll.

Danach waren wir auf MAUS AU CHOCALATE und haben fleißig Punkte bei der Mäusejagd gesammelt. Das war wie immer lustig. In der Station haben die Mäuse sogar Weihnachtslieder gesungen. Das klang durch die Piepsstimmen echt süß muss ich sagen.

Auf MYSTERY CASTLE wollte mein Freund zuerst nicht mit, hat mich dann aber doch begleitet. Einer der Erschrecker hat dann Erfolgslos versucht mich zu erschrecken. Dafür habe ich am Ausgang beim Rausgehen dann aber den Drachen Schneck getroffen, das erste Mal in diesem Jahr. Da musste mein Freund natürlich direkt ein Foto von mir und dem Drachen machen.

Die beiden oben genannten Shows haben wir uns natürlich auch am Abend noch angesehen. Und es war wie immer toll gemacht.  DIE MAGISCHE ROSE kannte ich schon vom letzten Jahr. Aber dieses Jahr habe ich mehr davon sehen können, weil ich im letzten Jahr einen echt blöden Platz hatte.

COLORADO ADVENTURE (CA) und BLACK MAMBA - beides sind Achterbahnen - sind wir auch im dunklen gefahren, wobei ich auf Zweitem alleine drauf war, weil mein Freund nicht gerne mit Attraktionen die sich überschlagen oder im dunklen sind fährt. Mit der ersten Achterbahn sind wir dafür drei Mal gefahren. Diese Achterbahn ist einfach genial kann ich euch sagen. Aber die CA im dunklen zu fahren scheint ihm nicht sehr viel ausgemacht zu haben.
Auch die Indoor-Spinnig Coaster hat er überlebt. Allerdings ist mir darauf ein wenig schlecht geworden, was wohl an den Bügeln gelegen hat. Aber trotzdem lasse ich es mir nicht nehmen damit zu fahren.

Und noch ein paar weitere Impressionen des gestrigen Tages


 



















Montag, 15. Dezember 2014

Leserunde zu: Marie zwischen den Welten - Die Wächterin Pharea

Hallo meine Lieben,

erinnert ihr euch noch an die Rezension zu "Marie zwischen den Welten - Die Wächterin Pharea"?
Wenn nicht dann klickt mal Hier!

Mir hat das Buch wirlich gut gefallen. Und wer es nun selber lesen möchte und dazu auch noch gerne an Leserunden teilnimmt sollte nun hier weiterlesen.
Eon Lylac, die Autorin des Buches ruft auf lovelybooks zu einer Leserunde ihres Buches auf.
Und ihr seit alle eingeladen daran teilzunehmen. 

Hier geht es zur Leserunde: Klick

Verlost werden jeweils 5 E-Books und 5 Taschenbücher.
Zur Bewerbung gilt es folgende Frage auf lovelybooks zu beantworten:

Was haltet ihr von Grenzen? Wie wichtig sind sie für unser Leben?

Ihr habt noch 10 Tage Zeit um euch für die Leserunde zu bewerben.

Viel Glück und viel Spaß beim lesen.

Bis bald

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Rezension zu: Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

Quelle: Klick


Inhalt des Films
Die 75. alljährlichen Hungerspiele sind vorbei und Katniss wurde von den Rebellen gerettet und in den zerstört geglaubten Distrikt 13 gebracht. Dort leben die Menschen unter der Erde und planen seit Jahren die beginnende Rebellion gegen das Kapitol. Und Katniss soll ihre Anführerin sein, der Spotttölpel, eine Person der die Distrikte folgen sollen. Doch will Katniss das überhaupt? Und was ist mit Peeta und den anderen überlebenden Siegern? Einige von ihnen wurden vom Kapitol gefangen genommen und kämpfen dort um ihr Überleben. Wie wird Katniss sich entscheiden? Und was wird noch alles geschehen?

Allgemeines

  • Jennifer Lawrence: Katniss Everdeen
  • Josh Hutcherson: Peeta Mellark
  • Liam Hemsworth: Gale Hawthorne
  • Woody Harrelson: Haymitch Abernathy
  • Elizabeth Banks: Effie Trinket
  • Philip Seymour Hoffman: Plutarch Heavensbee
  • Julianne Moore: Präsidentin Alma Coin
  • Jeffrey Wright: Beetee
  • Donald Sutherland: Präsident Snow
  • Stanley Tucci: Caesar Flickerman
  • Sam Claflin: Finnick Odair
  • Natalie Dormer: Cressida
  • Mahershala Ali: Boggs
  • Willow Shields: Primrose Everdeen
Deutscher Titel: Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1
Originaltitel: The Hunger Games: Mockingjay – Part 1
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2014
Länge: 122 Minuten
Altersfreigabe: FSK 12


Cover
 Das Cover zeigt Katniss in ihrem Spotttölpelkostüm welches sie im Kampf gegen das Kapitol trägt. Hinter ihr ist wie auf den Covern der vorherigen Filme ihre Spottölpelbrosche zu sehen. Dieselmal soll das Cover aber sie als Spotttölpel der Rebellion darstellen und sie als Anführerin der Rebellion zeigen. 
Ich finde, dass Katniss auf dem Bild sehr stark rüberkommt, was für Nicht-Kenner der Panem-Reihe oder des dritten Teils beim Ansehen des Filmes vielleicht ein bisschen verwirren kann.

Inhalt
Katniss wurde aus der Arena gerettet. Distrikt 12 wurde zerstört und Peeta und Johanna, ebenso wie Annie wurden vom Kapitol gefangen genommen. Alle werden dort gefoltert um Informationen über die Rebellion preiszugeben. 
Das Kapitol setzt Peeta als Druckmittel gegen Katniss ein, damit sie die Rebellion zum Stillstand bringt und das Kapitol seine Macht beibehalten kann. Doch genau das Gegenteil tritt ein. Die Rebellen fordern und Katniss' Führung die Distrikte zur Rebellion auf und viele folgen ihr und kämpfen gegen die Friedenswächter in den Distrikten.
Durch die Hilfe von Freiwilligen werden die gefangenen Sieger aus dem Kapitol befreit. Doch Peeta ist nicht mehr der, der er vor der Gefangennahme war. Er wurde dazu "programmmiert" seine geliebte Katniss zu töten...

Meine Meinung
Trotz, dass der Film sich nicht mehr nur um die Hungerspiele dreht ist er wieder sehr gut gelungen.
Im letzten Jahr habe ich auch alle Bücher gelesen und hatte daher den Vergleich zum Buch. Aber mir ist nichts besonderes aufgefallen. Vielleicht daher, dass ich nicht mehr alle Einzelheiten des Buches im Kopf habe. 
Besonders gefallen hat mir der Song "The hanging Tree". Das Lied ist einfach genial und ein richtiger Ohrwurm. Leider habe ich es bisher noch nicht auf deutsch im Internet gefunden. Aber auch auf englisch ist es einfach genial. Vorallem, weil Jennifer Lawrence es selber singt. Im deutschen wird es auch von ihrer Synchronstimme gesungen. Das finde ich einfach toll.
Aber der Film hatte auch viele traurige Stellen. Mir kamen sehr oft die Tränen. Besonders als Peeta gezeigt wurde. Ich kann euch sagen: seine Entwicklung durch die Folter wurde sehr gut dargestellt. Er tat mir richtig leid, er sah so schrecklich aus.
Am Ende des Filmes habe ich mich auch einmal richtig erschreckt. Aber warum werde ich euch nicht erzählen. 
Ich kann nur sagen: schaut euch den Film am besten selber an.

Wer von euch hat ihn schon gesehen? Und was ist eure Meinung dazu ?