Montag, 22. Dezember 2014

Phantasialand Wintertraum

Gestern war ich mit meinem Freund im Phantasialand.
Dort ist noch bis Januar der Phantasialand Wintertraum. Was das heißt? Seit ende November ist dort alles weihnachtlich geschmückt und mit Kunstschnee und vielen Lichtinstallationen dekoriert.

China Town erstrahlt am Abend in kunstvollem Glanz und ein Eisdrache der Feuer spukt dekoriert die China Town Open-Air Bühne.

Der Kaiserplatz ist im Winter ein großer Weihnachtsmarkt mit vielen bunten Ständen an denen ihr die verschiedensten Leckereien bekommt und eine große Eisfläche lädt zum Eislaufen ein. Und am Ende des Tages findet dort die Show DIE MAGISCHE ROSE statt. Sehr empfehlenswert!

In Mexiko gibt es seit diesem Jahr am Abend die Lichtershow TIEMPO DE FUEGO. Da erstrahlt die neue Attraktion CHIAPAS in einem ganz anderen Licht.

Das Wuze Tal kann viele Schneemänner als Besucher zeigen und bunte Girlanden, Schleifen und Kugeln runden die Dekoration von Wuze Town ab.

Deep in Africa wird hingegen mit bunten Scheinwerfern beleuchtet. Da macht eine Fahrt auf der BLACK MAMBA im dunklen doppelt so viel Spaß.

Im gesamten kann ich sagen, dass der Wintertraum einfach toll ist und sich ein Besuch im Winter im Phantasialand wirklich lohnt. Nicht nur wegen der günstigeren Eintrittspreise als im Sommer, sondern auch, weil es im Winter einfach ein ganz anderes Flair ist. Es ist zwar kälter, aber auch schöner. Einfach wegen der tollen Beleuchtung und des weihnachtlichen Feelings.
Und immerhin ist das Phantasialand einer der einzigen Parks die im Winter überhaupt offen haben. Das können nämlich nur die wenigsten Parks in Deutschland von sich behaupten.

Aber jetzt mal zu dem, was wir alles erlebt haben.

Als erstes waren wir auf  der neuen Wasserbahn CHIAPAS. Ja, die hat tatsächlich im Winter auf. Dafür wurde der Wasserspiegel gesenkt und die Boote werden nicht voll besetzt. Sollte es aber passieren, dass die Temperatur in die Minusgrade fällt, wird die Wasserbahn geschlossen.
Es war das erste Mal, dass ich im Winter auf einer Wasserbahn war. Aber es war toll.

Danach waren wir auf MAUS AU CHOCALATE und haben fleißig Punkte bei der Mäusejagd gesammelt. Das war wie immer lustig. In der Station haben die Mäuse sogar Weihnachtslieder gesungen. Das klang durch die Piepsstimmen echt süß muss ich sagen.

Auf MYSTERY CASTLE wollte mein Freund zuerst nicht mit, hat mich dann aber doch begleitet. Einer der Erschrecker hat dann Erfolgslos versucht mich zu erschrecken. Dafür habe ich am Ausgang beim Rausgehen dann aber den Drachen Schneck getroffen, das erste Mal in diesem Jahr. Da musste mein Freund natürlich direkt ein Foto von mir und dem Drachen machen.

Die beiden oben genannten Shows haben wir uns natürlich auch am Abend noch angesehen. Und es war wie immer toll gemacht.  DIE MAGISCHE ROSE kannte ich schon vom letzten Jahr. Aber dieses Jahr habe ich mehr davon sehen können, weil ich im letzten Jahr einen echt blöden Platz hatte.

COLORADO ADVENTURE (CA) und BLACK MAMBA - beides sind Achterbahnen - sind wir auch im dunklen gefahren, wobei ich auf Zweitem alleine drauf war, weil mein Freund nicht gerne mit Attraktionen die sich überschlagen oder im dunklen sind fährt. Mit der ersten Achterbahn sind wir dafür drei Mal gefahren. Diese Achterbahn ist einfach genial kann ich euch sagen. Aber die CA im dunklen zu fahren scheint ihm nicht sehr viel ausgemacht zu haben.
Auch die Indoor-Spinnig Coaster hat er überlebt. Allerdings ist mir darauf ein wenig schlecht geworden, was wohl an den Bügeln gelegen hat. Aber trotzdem lasse ich es mir nicht nehmen damit zu fahren.

Und noch ein paar weitere Impressionen des gestrigen Tages


 



















1 Kommentar: