Dienstag, 12. Mai 2015

[Blogtour] "Die 13. Fee" - Die Welt



Hallo meine Lieben,
bitte verzeiht mir, dass mein Post erst so spät kommt. Leider habe ich derzeit Probleme mit meinem Internet und konnte daher nur über Umwege den Post veröffentlichen. Aber nun ist er endlich da.



Heute geht es bei der Blogtour zu „Die dreizehnte Fee“ ,von Julia Adrian, um die Welt im Buch. Dazu möchte ich euch etwas erzählen und euch ein paar Bilder zeigen, welche ich für euch rausgesucht habe. Natürlich gibt es am Ende auch etwas zu gewinnen. Dazu aber gleich mehr. Kommen wir nun erstmal zu der Welt. 

Die Welt wurde von der Autorin „Pandora“ getauft. Nein, nicht das Pandora aus AVATAR, aber ein genau so phantasievolles Pandora wie es bei dem Film von James Cameron der Fall ist. Es wird von Wäldern mit leuchtenden Elfen und vielen anderen Lebewesen erzählt. Ich stelle es mir genau so leuchtend vor, wie die Welt in AVATAR. 

Quelle: Hier
Zu Beginn der Geschichte ist von einem Turm im Wald die Rede. In diesem wurde die im Titel genannte Fee eingesperrt und mit einem Fluch belegt, welcher von ihren Schwestern heraufbeschworen wurde. Diesen Turm stelle ich mir sehr versteckt vor, tief in einem dunklen Wald, in welchen sich nur die Wenigsten hinein trauen.   

Quelle: Hier
Als nächstes wird von einer unterirdischen Stadt erzählt, welche seit Jahren nicht mehr bewohnt ist, da die „Hexen“ alle ehemaligen Bewohner getötet haben und nun dort eine von ihnen ihr Unwesen treibt. Es war nicht leicht ein passendes Bild zu finden, aber nach einiger Zeit suchen habe ich ein Bild gefunden, welches ungefähr meinen Vorstellungen der Stadt entspricht.

Quelle: Hier
Nun kommen wir zu einem Dorf in welchem die Protagonistin von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Dieses stelle ich mir als altes Dorf mit kleinen Fachwerkhäusern vor, wo die Menschen noch wie im Mittelalter leben. Laut der Geschichte ist es umgeben von mehreren Seen. Daher stelle ich mir vor, dass es sehr idyllisch gelegen ist und einige Felder das Dorf zusätzlich zu den Seen umgeben.

Quelle: Hier
Zum Schluss finden wir die Protagonistin und ihre Begleitung auf einem alten Bauernhof mit einer Windmühle wieder. Was dort passiert verrate ich natürlich nicht. Die Mühle stelle ich mir schon sehr alt vor und aus Stein und Holz gebaut. Umgeben von Feldern und Bäumen, erreichbar über einen kleinen Feldweg.







So, und nun zum Gewinnspiel.

Zunächst die Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständnis der Eltern
  • Teilnahmeschluss ist am 31.05.2015
  • Die Teilnahme erfolgt über die Kommentare und werden am Ende des Gewinnspiels ausgelost.


Nun zum Gewinnspiel:
Die Gewinne stehen leider immer noch nicht genau feste, aber sobald sich da was ändert gebe ich euch schnellstmöglich Bescheid.
Um am Gewinnspiel teilzunehmen müsst ihr folgende Frage beantworten: 


An welchem der Spielorte würdet ihr Leben wollen?


Morgen geht es weiter bei Book on Petrova Fire

Ich wünsche euch viel Spaß bei den weiteren Stationen der Blogtour und viel Spaß beim lesen des Buches.

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    das Bauernhaus mit der Windmühle stelle ich mir toll vor.

    Windmühlen sind überhaupt interessant und auch wenn die Technik, schon einige Jahrhunderte auf dem Buckel hat. Sind es immer noch Sachen da sollte man einfach den Hut ziehen vor so einer Leistung.

    Außerdem Windmühlen spielen zum Beispiel auch in Max und Moritz oder in Krabbat eine wichtige Rolle.

    Schönen Sonntag..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt die unterirdische Stadt. Okay, okay. sie wird von einer bösen Hexe heimgesucht, aber ich denke dort unten sieht es geil aus - und man hat seine Ruhe XD

    AntwortenLöschen
  3. Uih... also für die Ferien würde ich den verwunschenden Wald nehmen, das klingt nämlich super spannend! Für das Leben dann doch eher das Dorf, wobei ich ja total das Stadtkind bin...

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Huhu! :)

    Einen schönne Post hast du da zusammen gestellt.
    Die Handlungsorte klingen sehr spannend und der Turm erinnert mich sehr an Rapunzel. ;) Auf die Geschichte hinter dem Büchlein bin ich jetzt auf jeden Fall noch gespannter!

    Meine Mail: bookblossom@yahoo.com

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,

    mich würde ja mal die unterirdische Stadt reizen, einfach wie sie sich da eingerichtet haben und wie das Leben da so ist. :o)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    also das ist eine verdammt schwere Frage, wenn man sich nur für eins entscheiden soll. Ich mach das jetzt mal so: Ich würde im Sommer lieber in dem Turm im Wald leben, weil es da einfach total schön sein muss wegen der tollen Umgebung, aber im Winter wäre mir das zu gruslig mit den kahlen Bäumen, da würde ich die unterirdische Stadt vervorzugen. Diese hat außerdem den Vorteil, dass es dort verhältnismäßig warm sein durfte, da solche Höhlen ja die Temperatur normal ganzjährig beibehalten.

    Liebe Grüße
    Sabrina
    www.sabrinaslesetraeume.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ich würde wohl in das Dorf gehen. In so einem alten Dorf gibt es viel zu erkunden und auch die Nähe zu den Seen klingt spannend und erholsam.

    Alles Liebe
    Sophie

    sophieslittlebookcorner@gmx.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ,

    ich würde auf einem alten Bauernhof mit einer Windmühle leben wollen.
    Ich wünsche Dir schönen Abend :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  9. Hi Viviann,
    ich habe schon ein paar der Blogtour-Beiträge gelesen und ich finde ihr macht das alle toll.
    Was den Ort angeht an dem ich leben würde:
    1. auf keine Fall der Turm im Wald. Abgesehen davon dass ich Höhenangst habe, ist der Platz mir auch zubegrenzt.
    2.Unterirdische Stadt? UNTERIRDISCH das sagt doch schon alles. Nein, danke :)
    3.ein altes Dorf mit Fachwerkhäusern und Seen könnte mir gefallen (schau, so pingelig bin ich gar nicht ;) )
    4. Auch der Bauernhof könnte mir gefallen, v.a. wenn es dort Tiere gibt (am besten Pferde)

    Viele Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  10. Hey :)
    Ein toller Blogtourbeitrag, ich finde es super, dass du Bilder zur bessern Verdeutlichung eingefügt hast.
    Also ich würde ganz gerne in dem Dorf leben, die Seen hören sich richtig toll an, da hätte ich denke schon Spaß :)
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  11. Auf dem Bauernhof würde ich sehr gerne leben. Ich wünsche noch einen schönen Tag

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  12. Ich würde im Dorf in den Fachwerkhäusern und Seen leben wollen, ein bisschen Stadt, ein bisschen Natur.
    lady-principessa@t-online.de
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
  13. Auch wenn der Turm verflucht ist würde ich glaub ich am liebsten dort versteckt im Wald leben.
    LG Cassie
    cassie.blatt@gmail.com

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    da ich die Natur liebe würde ich mir den Wald aussuchen mit dem Turm.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  15. Hallöchen,

    ich würde gerne in dem Dorf leben mit den Seen in der Nähe!
    Ein Turm im Wald wäre nichts für mich 😁

    Ganz liebe Grüße
    Marion
    mariongeier@gmx.net

    AntwortenLöschen
  16. Hey,
    tolle Vorstellung der Orte! Ich kann mir sie richtig vorstellen, hab aber noch keine Ahnung, wie das mit der Geschichte zusammenhängt: richtig gut gemacht! ;)
    Ich würde am liebsten auf dem Bauernhof leben. Ich bin sehr gerne in der Natur, die anderen Orte sind mir zu sehr Gefängnis, zu tief unten oder zu wenig Lebensstandard :D
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen