Freitag, 11. September 2015

Thinkings #3 - Herz gegen Verstand

Herz gegen Verstand trifft das, was ich derzeit fühle auf den Punkt genau.
Acht Jahre lang habe ich im Karneval getanzt.
Acht Jahre lang war das Tanzen mein Leben. Bis ich es für eine Person aus meiner Vergangenheit aufgegeben habe. Und was war der größte Fehler den ich begehen konnte.
Mich von einer Person so sehr beeinflussen lassen, dass ich das, was mir im Leben am wichtigsten war, aufgegeben habe.

Doch eben erhielt ich einen Anruf von meiner Mutter.
Sie hatte sich mit einer Trainerin von einer Tanzgruppe aus meiner Heimatstadt unterhalten und diese fragte, ob ich nicht Lust habe wieder zu tanzen.
Ich kann es gar nicht in Worte fassen, wie verlockend dieses Angebot für mich klingt, da es mir doch sehr fehlt.
Jegliche Abneigung, die ich gegen Karneval hege ist nur eine Fassade, weil ich meine Vergangenheit vergessen möchte, weil es schmerzt daran zu denken. Ich konnte nie richtig mit diesem Kapitel abschließen. Gerade, weil Karneval jedes Jahr aufs neue kommt und ich immer wieder daran erinnert werde.

Es fehlt mir auf der Bühne zu stehen und die Leute zum Lachen zu bringen. Ein Lächel von alten Menschen zu sehen, wenn sie Abwechslung bekommen. Das Glitzern in den Augen der Kinder, wenn man ihnen beim Rosenmontagszug Bonbons in die Taschen wirft. Die kleinen Kindern in den Kostümen sehen, wie sie Hoffnungsvoll am Straßenrand stehen und sich über die Erwachsenen aufregen, die sich in den Vordergrund drängen, weil sie meine so mehr Süßigkeiten für ihre Kinder zu bekommen. Es war schon eine tolle Zeit. 

Und nun ist der Kampf "Herz gegen Verstand".
Soll ich auf mein Herz hören und tatsächlich wieder angefangen?
Verlernt habe ich immerhin nichts und es würde mir gut tun mal wieder Sport zu machen.

Oder soll ich auf meinen Verstand hören, der meint es ist nichts mehr für mich?
Aber warum soll es nichts mehr für mich sein ? Kann mir das einer verraten?

Was soll ich tun?



1 Kommentar:

  1. Hör auf dein Herz. Was hält dich zurück? Solange es dir Spass macht und du die Zeit dafür hast, würde ich es tun.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen