Montag, 4. Januar 2016

Low-Carb-Rezept #1: Zucchini-Möhren-Röstis mit Kräuterquark

Das neue Jahr ist angebrochen und eines meiner Ziele ist ein paar Kilo zu verlieren.
Dazu möchte ich auf so viele Kohlenhydrate wie möglich verzichten.
Dies benötigt natürlich einige nette Rezepte. Und diese möchte ich euch in den nächsten Wochen jeden Montag zeigen.
Sollten keine Quellenangaben vorhanden sein, dann stammt das Rezept von mir.
Hier kommt Nummer 1.

Zucchini-Möhren-Röstis mit Kräuterquark

Quelle: Chefkoch
Zutaten 

 - 400 g Möhre(n)
  - 400 g Zucchini
  - 2  Zwiebel(n)
  - 2  Ei(er)
  - 4 EL Mehl
  - 250 g Joghurt
  - 100 g Crème fraîche
  - 1 Bund Schnittlauch
  - 1/2 Bund Petersilie
  Salz und Pfeffer
  Kräutersalz
  Öl 



Zubereitung

Arbeitszeit: etwa 30 Minuten

Zucchini und Möhren auf einer groben Raspeln raspeln und in eine Schüssel geben. Einen Teelöffel Salz unterrühren und 15 Minuten ziehen lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebeln klein hacken und erstmal zur Seite stellen.
Den Joghurt mit der Creme-Fraiche verrühren, Petersilie und Schnittlauch klein hacken und zur Crème-Fraiche-Joghurt-Mischung geben. Mit Kräutersalz und etwas Pfeffer nach Geschmack würzen.
Die Zucchini und Karotten nun in ein feines Sieb geben und die Flüssigkeit gut ausdrücken. Anschließend in eine Schüssel geben, die Zwiebeln hinzufügen, 2 Eier und 4 EL Mehl unterrühren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. 

In einer Pfanne Öl erhitzen, von der Zucchini-Karotten-Masse kleineRöstis braten. 
Sie sollten von beiden Seiten goldbraun sein.



Quelle: Chefkoch

Nächste Rezept: Bunter Salat mit Hähnchenbruststreifen



























          

1 Kommentar:

  1. Das klingt lecker! Zucchinis mag ich jedoch nicht! Mal sehen, ob ich diese durch etwas anderes ersetze! Bin auch gleich mal Leserin deines Blogs geworden! LG

    AntwortenLöschen