Mittwoch, 29. Juni 2016

ComicCon Suttgart 2016, Tag 4 (Abreise)

"Sänk ju for träveling wis Deutsche Bahn"


Viel zu schnell verging die Zeit....

Als wir gestern morgen im Hotel aufwachten wären wir am liebsten liegen geblieben.
Weder Sebastian noch ich wollten begreifen, dass wir in wenigen Stunden schon wieder die Heimreise antreten mussten.
Als wir uns dann doch endlich aml aus dem gemütlichen Bett gequält hatten packten wir missmutig unsere Koffer und stellten mit erstaunen fest, dass wir mehr Gepäck hatten als bei unserer Anreise.
Was nach unseren Besuchen auf der ComicCon auch wenig erstaunlich war.
Viel zu schnell hatten wir alle Sachen eingepackt und verließen dann auch schon das Hotel.
Ein Check-Out war nicht nötig und so machten wir uns auf den Weg zur Haltestelle.
Innerhalb von 20 Minuten waren wir am Hauptbahnhof.
Auf dem Weg dorthin sprachen wir darüber, dass die Zeit viel zu schnell vergangen war und wir eigentlich noch gar nicht nach Hause wollten.
Auch die Fahrt zum Bahnhof verging viel zu schnell und uns wurde klar, dass sich im Laufe des Tages immer mehr Kreise schließen würden, die sich bei unserer Anreise aufgetan hatten.

Da wir noch gut zwei Stunden Zeit hatten bis unser Zug fuhr machten wir noch ein paar Fotos vom Bahnhof und holten uns noch eine Kleinigkeit zu essen.
Danach ging der Spaß mit der Deutschen Bahn los!

Als wir nachschauten, ob es Probleme mit unserer Zugverbindung gab, stellten wir fest, dass der IC - in welchem wir in Mainz umsteigen sollten - erst ab Köln eingesetzt würde, da es Unwetterschäden auf der Strecke gab.
Der ICE - mit welchem wir in Stuttgart in losfuhren - fuhr zwar bis Köln, aber unsere Tickets waren dafür nicht gebucht.
So liefen wir erstmal zum Info-Schalter der Deutschen Bahn und erklärten der netten Dame am Schalter die Sachlage. Sie gab uns daraufhin die Erlaubnis mit dem ICE bis Köln zu fahren.
Doch auf die Frage was mit unserer Platzreservierung sei, konnte sie uns nicht antworten und schickte uns zum Reisezentrum.
Dort angekommen dürften wir uns erstmal eine Wartenummer holen und einige Minuten auf einem roten Sofa verharren, bis unsere Nummer endlich auf den Bildschirme gezeigt wurde.

"Wenn Sie nichts zu tun haben, vertreiben Sie sich die Zeit im Reisezentrum 
der Deutschen Bahn."

Glücklicherweise kam es so, dass unsere Reservierung bestehen blieb und bis Köln verlängert wurde. So konnten wir beruhigt auf unseren Plätzen im ICE bleiben.
Da das auch endlich geklärt war, gönnten wir uns etwas zu trinken in einem Cafe im Bahnhof und vertrieben uns dort noch die eine Stunde bis zur Abfahrt unseres Zuges.
Als dieser dann im Bahnhof einfuhr kam die nächste Überraschung. Der Zug war doppelt so lang wie auf dem Plan stand und die Hälfte der Waggons war verschlossen und nicht nutzbar.
Dies lag wohl an einer Störung, wie wir später erfuhren.
Ansonsten verlief die Fahrt recht ruhig. Aber leider war es serh kühl im gesamten Zug, was die vier Stündige fahrt doch ein wenig unangenehm machte.

Während der Fahrt unterhielten wir uns zwischendurch immer wieder über die vergangenen Tage und was wir so erlebt hatten.
Eine Sache die sehr interessant war, war der erste Kontakt mit einer Virtual Reality-Brille auf der ComicCon. Es ist schon echt verrückt wie real alles mit so einer Brille wirkt, das kann ich euch sagen. Das war eine sehr interessante Erfahrung.
Ansonsten haben wir jede Menge Goodies für euch gesammelt, welche wir bald in einem Gewinnspiel auf Facebook verlosen wollen.


Im Gesamten können wir sagen, dass wir ein sehr schönes Wochenende erlebt haben, was aber leider viel zu schnell vorbei war.
Wir freuen uns auf die nächste Convention im Dezember in Dortmund, welche wir besuchen wollen. Und vorher könnt ihr uns wahrscheinlich auf der "Spiel" in Essen antreffen. Darüber informieren wir euch dann noch.
Beim nächsten Mal werden wir dann hoffentlich in unserem Jedi-Cosplay unterwegs sein, was ich bis dahin eigentlich endlich fertig bekommen sollte.
Mein geliebter Sternenjäger hat inzwischen auch einen Piloten und hat einen Platz in meinem Zimmer gefunden bzw an der Zimmerdecke.
Und auch die Tasche für eure Goodies ist in Arbeit. Das Gewinnspiel werdet ihr dann wahrscheinlich noch im Laufe des Tages auf unserer Facebookseite finden.

Dies war nun der letzte Bericht von unserem Wochenende in Stuttgart und wir hoffen, dass ihr bei der nächsten Convention auch wieder als Leser dabei seid.
Und wir freuen uns auch über jeden Kommentar den ihr schreibt. Denn die sind sehr gerne gesehen ;)

Bis zum nächsten Mal

Eure Cosmic / Viviann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen